Metin Yücel von Techafull über Marktpotenziale islamkonformer Versicherungen

Verfasst von Rainer Brosy. Metin Yücel von Techafull über wachsende Marktpotenziale islamkonformer Versicherungen

Die Verbreitung von Versicherungsprodukten ist ein zentraler Indikator für den Grad des finanziellen Schutzes der Bevölkerung. Doch während die Versicherungsdurchdringung unter deutschen Bürgern bei über 80 Prozent liegt, sind es bei Deutschtürken gerade einmal 60. Diese Diskrepanz verdeutlicht ein interessantes Phänomen, das ökonomische, kulturelle und religiöse Dimensionen umfasst. Welche Implikationen es für Potenziale der hiesigen Versicherungsbranche hat, erklärt Techafull-Geschäftsführer Metin Yücel in diesem Beitrag.

Unterschiedliche Versicherungsdurchdringung bei deutschen und türkischen Bürgern – Metin Yücel erklärt

Ein wesentlicher Aspekt des unterschiedlichen Versicherungsverhaltens betrifft kulturelle und religiöse Unterschiede. Während in Deutschland die Absicherung durch Versicherungsprodukte weit verbreitet ist und als Standard angesehen wird, herrschen in türkischen Kulturen andere Vorstellungen von finanzieller Sicherheit und Risikomanagement vor. Insbesondere im islamischen Kontext sind bestimmte Versicherungsprodukte, insbesondere solche mit Zinsen, mit Bedenken behaftet und werden eher gemieden. Vertragsschlüsse beschränken sich dann auf einige wenige obligatorische Versicherungen wie z. B. die Kfz-Haftpflicht. Darüber hinaus werden nur Policen abgeschlossen, die islamischen Grundsätzen entsprechen.

Will die Branche zu einer besseren Durchdringung der Bevölkerung mit passenden Versicherungsangeboten beitragen, muss sie ein Verständnis der spezifischen kulturellen Hintergründe der türkischen Gemeinschaft entwickeln und maßgeschneiderte Lösungen für ihre Bedürfnisse und Präferenzen anbieten. Damit leistet sie nicht nur einen Beitrag zu einer verbesserten Absicherung der Bevölkerung, sondern schafft gleichzeitig auch Räume für die Entwicklung innovativer Versicherungsprodukte und eine verbesserte soziale Integration.

Religiöse Bedenken bezüglich herkömmlicher Versicherungsprodukte

Die Grundsätze des Islam haben einen entscheidenden Einfluss auf Versicherungsentscheidungen türkischer Bürger. Hier werden bestimmte Finanz- und Geschäftspraktiken auf der Grundlage religiöser Prinzipien bewertet, was zur Ablehnung bestimmter Produkte führt. Eines der Hauptbedenken bezüglich herkömmlicher Versicherungsprodukte betrifft die Verzinsung von Geldern, die in diese Produkte investiert werden. Nach islamischem Recht ist die Erhebung oder Zahlung von Zinsen (Riba) verboten, da sie als ungerechte Ausnutzung von Geld betrachtet wird. Infolgedessen können verzinste Versicherungsprodukte wie Lebens- oder Rentenversicherungen Bedenken hinsichtlich ihrer islamischen Konformität hervorrufen. Potenzielle Risiken und Unwägbarkeiten stellen dann kein hinreichendes Gegengewicht zur gelebten religiösen Integrität dar.

Das könnte Sie auch interessieren